Drohnen künftig per Tweet steuern

Das US-amerikanische Unternehmen Twitter Inc. hat ein Patent für eine Drohne eingereicht, die per Tweet gesteuert werden kann. Das Fluggerät soll Bilder und Videos aufnehmen und diese live auf das Twitter-Konto des Nutzers hochladen. Das Patent wurde beim United States Patent and Trademark Office eingereicht und seitens Twitter nicht kommentiert, lediglich sagt ein Sprecher dazu: „Drohnen-Selfies.“

Aus dem Patentantrag geht hervor, dass die Drohne per Retweets, Likes und Replies gesteuert werden soll. In Kombination mit dem Video-Dienst Periscope, das dieses Jahr von Twitter gelauncht wurde, könnte man mit der Drohne Live-Übertragungen machen. Ob Twitter dieses Projekt weiter verfolgen oder einstampfen wird bleibt unklar. Ein Patent muss nichts bedeuten.

 

Drohne hat fast Marcel Hirscher verletzt

Der Skirennläufer Marcel Hirscher wäre beim Slalom von Madonna di Campiglio am Dienstag um ein Haar von einer Drohne getroffen worden. Der große Quadrocopter landete 1-2 Meter hinter ihm. Hirscher sagte dazu: „Eine absolute Frechheit.“

Im Gegensatz zu Deutschland ist es in Italien erlaubt, bei Skirennen Kameradrohnen einzusetzen. Der Pilot hätte aber nicht über die Strecke fliegen dürfen, sondern wie vereinbart nur über den Korridor. Der TV-Rechteinhaber Infront entschuldigte sich bei Hirscher und kündigte eine technische Analyse an, die weitere Informationen zu diesem Vorfall schildern soll. Interessant ist natürlich wie die Drohne überhaupt zum Absturz kam.

Humorvoll postete Hirscher bei Facebook: „Dichter Flugverkehr in Italien!“

drohne

 

Händler steigert Preis von RC-Helikopter zur Weihnachtszeit

Mindestens ein Anbieter auf Amazon von RC-Helikopter hat bei mindestens einem seiner Produkte den Preis in der Weihnachtszeit um circa 11€ gesteigert. Der Helikopter hat noch vor ein paar Wochen ungefähr 25€ gekostet und nun stieg der Preis auf circa 37€.

Händler steigern die Preise gerne zum Weihnachtsgeschäft. Hier handelt es sich jedoch um einen Anstieg von 11€. Viele Kunden dürften empört darüber sein, wenn sie den Preisunterschied bemerkt hätten. Es ist davon auszugehen, dass Preise von weiteren Produkten des Händlers drastisch erhöht wurden. Wer einen Hubschrauber bestellen möchte, der sollte nochmal nach der Weihnachtszeit vorbeischauen. Kunden, die nach der Weihnachtszeit RC-Helikopter und anderes Spielzeug kaufen, werden sicherlich einiges an Geld sparen.

Japanische Polizei fischt Drohnen mit Multikopter

Die japanische Polizei in Tokio setzt künftig Multikopter ein, um Drohnen in der Luft abzufangen. Statt den Piloten der Fluggeräte ausfindig zu machen, sollen Polizeidrohnen ferngelenkte Flugkörper über unerlaubte Fluggebiete abfangen.

Die neuen Reglungen für Drohnen-Nutzung sind Grund für die Drohnenpolizei. Die Gesetzte sehen vor, dass Drohnen über Gebiete wie Sportstätten, Flughäfen und besonders gefährdete Gebäude nicht fliegen dürfen. Damit gemeint ist beispiesweise das Wohnhaus des Premierministers. Im April 2015 wurde auf dessen Dach eine Drohne mit einer geringen Menge radioaktiver Stoffe gefunden.

Bald sollen solche Vorfälle verhindert werden. Wenn eine Drohne in eine unerlaubte Flugzone eindringt wird weiterhin versucht den Piloten ausfindig zu machen. Sollte die Suche fehlschlagen und der Pilot nicht gefunden werden, kommen die neuen Mulitkopter zum Einsatz. Die Abfangdrohne fliegt der Drohne mit ausgerolltem Netz hinterher bis sie sich darin einfädelt.

Das Problem der illegalen Drohnen-Nutzung versuchen derzeit viele Menschen zu lösen. Der chinesische Drohnenhersteller DJI hat ein Softwareupdate angekündigt, dass Flüge über gesperrte Zonen automatisch verhindern soll.

Auch die Amerikaner machen sich Gedanken über das Problem. So entwickelt die amerikanische Forschungsgesellschaft Battelle ein Radiowellengewehr, den sogenannten „DroneDefender“. Diese Waffe sendet elektromagnetische Störsignale aus, die den Kontakt zwischen der Drohne und der Fernsteuerung unterbrechen. Im Fluggerät wird dadurch ein Notprogramm ausgelöst, die eine Landung einleitet.

Bundesregierung plant ähnliche Regelungen für Drohnen-Einsatz wie USA

Das Bundesverkehrsministerium plant ähnliche Reglungen wie in den USA zur Nutzung von Drohnen. Ab dem 21. Dezember 2015 müssen in den Vereinigten Staaten alle Drohnen registriert werden.

In Deutschland sollen künftig Drohnen ab einem Gewicht von 500 Gramm in einer Datenbank erfasst werden. Dabei soll es viele Unterschiede zwischen gewerblicher und privater Nutzung geben. Gewerbliche Drohnenbesitzer müssen entsprechende Fluglizenzen erlangen, bevor sie Drohnen einsetzen dürfen. Dagegen dürfen Hobby-Piloten ihre Fluggeräte nicht mehr als 100 Meter hoch fliegen lassen.

Die Reglungen sehen zudem vor, dass Flüge über Industrieanlagen, Justizvollzugsanstalten, militärischen Anlagen, Menschenansammlungen, Unglücksorten oder Katastrophengebieten und Einsatzorten von Polizei oder anderen Sicherheitsbehörden oder –organisationen, Kraftwerken und Anlagen der Energieerzeugung und –verteilung sowie Bundesfernstraßen und Eisenbahnlinien tabu sind. Die vielen Unfälle durch Drohnen dürften Anlass für die anstehenden Reglungen sein.

RC-Helikopter mit Seifenblasenfunktion

Bei Amazon* gibt es aktuell einen RC-Helikopter mit Seifenblasenfunktion von Simulus. Diese eher unbekannte Marke gehört anscheinend der PEARL.GmbH, ein Versandhaus. Der Helikopter liegt hier leider nicht vor, deshalb ist das auch kein Test, sondern nur ein Tipp.

Beim Betrachten der Produktbilder fällt einem WLtoys RC-Helikopter Besitzer des Modells V388 sofort die Ähnlichkeit der Fernsteuerung auf. Der Helikopter schießt Seifenblasen. Die Rotorblätter sorgen dafür, dass sich die Seifenblasen schnell verteilen. Laut Herstellerangaben kann der Hubschrauber 6 Minuten in der Luft bleiben bis er wieder aufgeladen werden muss. Die Akkulaufzeit ist somit gering aber man bedenke das zusätzliche Gewicht durch die Seifenblasenfunktion. Der Tank, der mit Seifenblasenwasser gefüllt werden muss ist auch nicht sonderlich groß wie im Video zu sehen ist. Das Produktvideo stellt den RC-Helikopter vor.

Wer einen günstigen RC-Helikopter mit Seifenblasenfunktion sucht, der kann hier günstig zugreifen. Der Helikopter kostet aktuell ca. 24 plus Versand. Im Preis inbegriffen ist das Seifenblasenwasser. Wer unsicher ist wartet auf den umfangreichen Test. Außerdem gibt es eine andere Variante mit Wasserspritzfunktion, die allerdings 30€ kostet. Ein ausführlicher Test zu dem RC-Helikopter mit Seifenblasenfunktion folgt bald.

JJRC H20

JJRC H20

Der H20 von JJRC ist ein günstiger Nano-Hexacopter, der in Gold und Rot erhältlich ist. Wer die Drohne über diesen Händler* bestellt, bekommt eine Schutzbrille dazu. Keine Ahnung für was die sinnvoll sein sollte, aber jedenfalls nicht für die Augen, denn der Hexacopter hat an allen sechs Rotorblättern befestigte Stoßdämpfer. Diese schützen vor bösen Wänden, die zu Abstürzen führen können. Trotzdem liegt hier der JJRC H20 mit der Schutzbrille vor, da es preislich keinen Unterschied macht und sie für andere Aktivitäten genutzt werden kann, z.B Softairschlachten.

Flug

Beim ersten Flug fällt einem sofort das unglaubliche und stabile Flugverhalten auf. Der Hexacopter reagiert  grundsätzlich sehr empfindlich auf Befehle. Es gibt einen Slow-Modus und einen Fast-Modus. Beim letzteren neigt sich der H20 stärker, was zu schnelleren Flügen führt. Man muss aber sagen, dass der Fast-Modus extrem schwer zu steuern ist, da der Hexacopter ohnehin schon sehr schnell ist.

Anfangs war ich enttäuscht, weil ich dachte der H20 könne sich nicht um die eigene Achse rotieren, doch nach einigen Flügen fand ich heraus, dass der Höhenknüppel auch nach recht und links bewegbar ist, was zur Rotation führt. Allerdings ist es schwierig beim Flug zu rotieren, da man die Höhe verstellt. Das heißt man fliegt, stoppt und rotiert den Hexacopter in die gewünschte Richtung und fliegt vorwärts. Diese Funktion hätte lieber auf dem rechten Steuerknüppel liegen sollen, dann wäre das Steuern viel einfacher.

Am Anfang wird man es schwer haben den H20 zu steuern, daher ein paar nützliche Tipps, die den Einstieg um ein vielfaches erleichtern: Der Hexacopter reagiert sehr empfindlich auf Befehle, daher sollte man die Knüppel langsam bewegen und in den Slow-Modus schalten.

Akku

Die Ladezeit beträgt beim Praxistest genau 50 Minuten. Die Flugzeit beträgt ca. 7 Minuten. Das Gute an dem Akku ist, dass er nicht fest eingelötet wurde. Das heißt er ist ohne Lötarbeiten austauschbar. Wer also länger fliegen möchte kann den Akku austauschen. Hier* sind zwei Akkus mit einer Kapazität von 220 mAh für ein anderes Modell. Allerdings könnte es auch für den H20 passen, leider liegt kein Test vor.

Fernsteuerung

Die kleine Fernsteuerung ist sehr genau. Die Fernsteuerung benötigt nur 2 x AA Batterien. Beide Knüppel können in alle Richtungen bewegt werden. Es sind Trimmer fernsteuerungfür vorwärts und rückwärts sowie recht und links vorhanden. Oben rechts befindet sich die Flip Taste und oben links befindet sich eine Taste mit der man zwischen den Modis (Fast und Slow) umschalten kann. Rechts im Bild sieht man alle Funktionen der Fernsteuerung. Zum Vergrößern anklicken.

Qualität

Schon beim Auspacken fällt einem eine mittelwertige Qualität auf. Na gut, für den Preis war auch für einen Hexacopter nichts anderes zu erwarten. Was aber wirklich nicht in Ordnung ist, dass der Akku 1mm zu groß für den Akkuhalter ist. Das führt dazu, dass das Kabel immer geknickt sein muss. Also kann man hier mit Wackelkontakt rechnen. Eine andere Möglichkeit besteht darin den Akku unter die Halterung zu befestigen.

Extrasjjrc h20

Wie üblich sind wieder LEDs an Bord und zwar blaue vorne und rote hinten. Ein weiteres Feature ist die Flip-Funktion. Man drückt auf die Flip Taste an der Fernsteuerung, dann ertönt ein Piepen, jetzt muss man den rechten Steuerknüppel nach unten oder oben bewegen und schon überschlägt sich der H20. Das sieht wirklich sehr beeindruckend aus. Die Stoßdämpfer schützen vor Wänden. Aber bis jetzt bin ich nie in eine Situation gekommen, wo ich gegen eine Wand geflogen bin. Oft stürzt man mit der Unterseite auf den Boden ab. Da hätten Stoßdämpfer wirklich einen Sinn ergeben. Zusätzlich gibt es eine Heimkehr Funktion, die in Indoor unnötig ist.

Fazit

Der Hexacopter JJRC H20 weist gute Flugeigenschaften auf und ist sehr flink, lediglich das Rotieren ist wie erwähnt ein Problem. Man muss sich daran gewöhnen. Das Problem mit dem Akku kann später zu Wackelkontakt führen, daher sollte man den oben genannten Tipp zu Herzen nehmen. Eine klare Kaufempfehlung für Leute, die nicht so tief in den Geldbeutel greifen wollen und nach Herausforderung suchen, denn diesen Hexacopter zu steuern ist kein Zuckerschlecken.

Technische Daten

ModellJJRC H20
Ladezeit50 Minuten
Akkulaufzeit7 Minuten
Akku3,7V 150mAh
Batterien2 x AA
Reichweite25m
EinsatzbereichIndoor und Outdoor

 

Billige RC-Helikopter aus China

Produkte aus China sind Kopien, billig und gehen schnell Kaputt. Das sind typische Vorurteile von Chinawaren. Doch das muss nicht immer so sein und außerdem hat sich viel getan in China. Die billigen Produkte sind inzwischen durchschnittlicher Qualität, innovativ und trotzdem noch sehr billig. „Made in China“ ruft jedoch immer noch Misstrauen hervor.

Zugegeben es gibt schon sehr viel Müll auf dem Markt, der nichts taugt. Wenn man aber weiß, wo man suchen muss kann man  z.B. ein Smartpohne für 200€ von einem chinesischen Hersteller finden, das zwar mittlere Qualität hat, aber technologisch fortgeschrittener als ein iPhone ist.

Doch wie ist es bei RC-Helikopter? Nicht anders. Es gibt sehr viel Müll, aber auch gute Helikopter, die man für einen guten Preis ergattern kann.

Zu beachten gibt es doch eine Sache: Die Chinahubschrauber, haben meist keine Vorwärts/Rückwärts Steuerfunktion. Das heißt sie fliegen automatisch nach vorn und man hat die Möglichkeit nach rechts und links und nach oben und unten zu steuern.

RC-Helikopter für 11€

Der getestete Helikopter hat 10,99€ gekostet, inzwischen kostet er allerdings 13,99€. Der Helikopter ist nicht vorwärts steuerbar. Jedoch macht es sehr viel Spaß eine Runde durch die Wohnung zu fliegen. Der Helikopter ist zusammenklappbar und passt mit viel Anstrengung in die Fernsteuerung. Der Deckel geht leider nicht leicht auf und zu. Wenn man nicht aufpasst, kann er brechen.

Diesen Hubschrauber können Sie hier kaufen.

Billige Nano-Drohnen

Für große Aufmerksamkeit hat diese kleine Drohne für gerade mal 14€ gesorgt. Laut dem Angaben des Händlers muss der Akku 30 Minuten geladen werden und dann kann die Drohne 6-8 Minuten geflogen werden. Das sind sehr gute Werte. Leider kam zu keinem Test, deshalb können die Angaben abweichen. Das beste ist, der Nano-Quadrocopter kann in alle Richtungen geflogen werden.

Zudem gibt es einen Hexacopter für 21€, der aktuell Bestseller Nr.1 in der Kategorie Ferngesteuerte Helikopter & Quadrocopter ist. Das ist sehr billig für einen Hexacopter.

RC-Helikopter und Drohnen

Abschließend gibt es noch eine Liste von allen billigen und empfohlenen Hubschrauber und Drohnen.

Helikopter:

RC-Helikopter 1

RC-Helikopter 2

RC-Helikopter 3

RC-Helikopter 4

RC-Helikopter 5

Drohnen:

Hexacopter

Nano-Quadrocopter 1 

Nano-Quadrocopter 2

Nano-Quadrocopter 3

 

Comanche RAH-66 TX

Comanche RAH-66 TX

Der Comanche RAH-66 TX basiert auf den weltbekannten Boeing-Sikorsky RAH-66. Er ist für Indoor und bei gutem Wetter auch für Outdoor geeignet, da er sehr schnell ist. Vom Design her ist er einem Apache nachgebaut. Er ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet, da er sehr starke Motoren besitzt und die Steuerung kompliziert ist.

Empfohlen ist der Apache eher für Freizeit- und Profipiloten. Er ist mit der Singel-Blade-Technologie ausgestattet. Unüblicherweise kann dieser Helikopter seitwärts recht und links fliegen, was auf jeden Fall ein positiver Punkt ist.

Flug

Dank dem Gyroscope-Stabilisierungssystem weist er stabile Flugeigenschaften vor. Der leistungsstarke Motor führt zu einem schnellen und wendigen Flugverhalten.

Akku

Die Ladezeit dieses stromhungrigen Hubschrauber beträgt bis zu 90 Minuten. Seine Flugzeit beträgt ca. 10 Minuten. Die Akku Kapazitet des 7,4V LiPo-Akkus beträgt 800 mAh. Der hohe Verbrauch liegt am leistungsstarken Motor und dem Gewicht von 3 kg.

Der Akku wird mit dem mitgelieferten Ladekabel an der Steckdose aufgeladen.

Fernsteuerung

Die Fernsteuerung ist sehr genau und präzise. Es ist kein LCD-Display vorhanden, sondern nur ein Aufkleber. Die Fernsteuerung benötigt 6 x AA Batterien.

Qualität

Comanche RAH-66 TX

Der Comanche RAH-66 TX ist zwar sehr robust und stabil , doch er hat auch eine Schwachstelle und zwar die Halterung an den Rotorblättern. Die Halterung bricht bei einem heftigeren Aufprall leicht. Dies sollte jedoch kein Problem sein, da Einzelteile leicht nachbestellt werden können.

Extras

Wie erwähnt ist dieser RC-Helikopter mit einem Gyroscope-Flugstabilisierungssystem und einem Single-Balde-System ausgestattet.

Der Comanche RAH-66 TX besitzt die Fixed-Pitch-Technologie (Drehzahlgesteuert). Das heißt, der Auftrieb erfolgt durch Veränderung der Drehzahl der Rotorblätter.

Fazit

Der elegante Comanche RAH-66 TX, besitzt viele Extras. Doch das schwere Gewicht und der starke Motor hält die Flugzeit nicht besonders lang, aber auch nicht besonders kurz. Die Flugzeit ist durchschnittlich anders als die Ladezeit von 90 Minuten. Bei vergleichbaren Helikoptern liegt die Ladezeit zwischen 30 bis 60 Minuten. Immerhin ist er sehr stabil. Empfohlen wird dieser Helikopter nicht für Anfänger, sondenr für erfahrene Flieger.

Technische Daten

Produktabmessungen45,5 x 15 x 14 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 14 Jahren
ModellnummerComanche RAH-66 TX
ModellComanche RAH-66 TX
AntriebElektromotor
Batterien notwendigJa
Batterien inbegriffenNein
Typ BatterieAA
Fernsteuerung enthaltenJa
Typ FernsteuerungFunkfernsteuerung
EinsatzbereichIndoor und Outdoor

 

 

Syma S109G

Syma S109G AH-64 Apache

Dieser Indoor Helikopter ist dem bekannten Apache angelehnt, der aktuell im US-Militär eingesetzt wird. Der Hubschrauber von Syma mit dem Modellnamen „S109G“ ist etwas größer als eine Hand. Der perfekte Zimmerhelikopter, da er klein und dennoch stabil zu fliegen ist. Am Heck sind zwei Rotore zu finden, einer ist allerdings nur für den optischen Zweck angebracht worden. Der andere Heckrotor bewegt wie üblich bei RC-Helikopter, den Hubschrauber nach vorne und hinten.

Flug

Der Helikopter fliegt sich wie die meisten anderen Hubschrauber von Syma. Er fliegt sehr stabil und fühlt sich gut an.

Akku

Der Hersteller verspricht „einen ungetrübten Flugspaß“ dank kurzer Ladezeiten. Die Ladezeiten sind mit 40 Minuten nicht wirklich kurz, sondern mittelmäßig. Die Akkulaufzeit ist durchschnittlich, also liegt bei 7 bis 10 Minuten. Der Helikopter muss über eine USB-Ladekabel geladen werden oder über die Fernsteuerung.

Fernsteuerung

Die Fernsteuerung benötigt 6 x AA Batterien. Der Höhenhebel ist nicht gefedert, was bedeutet, dass der Helikopter seine Höhe behält, wenn man seine Hand weg tut. Die Fernsteuerung ist eine Standard Steuerung von Syma.

Qualität

Die Qualität des Helikopters ist gut. Die Verkleidung wurde gut verarbeitet und das Plastik fühlt sich hart an. Leichte Abstürze können kratzerfrei überstanden werden. Man muss hier ganz klar betonen, dass dieser Hubschrauber wirklich sehr viel aushält.

Extras

Der Hubschrauber hat keine nennenswerten Extras. Er hat zwei LED-Lichter und elastische Rotorblätter. Mehr Extras hat dieser Helikopter leider nicht, obwohl man Raketen hätte einbauen können, die über die Fernsteuerung geschossen werden, so wie es Air Hogs gemacht hat.

Fazit

Das Syma S109G ist ein sehr robuster und stabiler Helikopter. Er ähnelt seinem Vorbild, wenn auch aus Plastik. Er eignet sich für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Er eignet sich für Kinder als auch für Erwachsene. Der Hubschrauber macht auf jeden Fall jede Menge Spaß.

Technische Daten

Artikelgewicht481 g
Produktabmessungen22 x 7 x 9,5 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 14 Jahren
Flugzeit 7 – 10 min
AntriebElektromotor
Batterien notwendigJa
Batterien inbegriffenNein
Typ BatterieAA
MaterialKunststoff
Fernsteuerung enthaltenJa
Typ FernsteuerungInfrarot
EinsatzbereichIndoor

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen sie der Benutzung von Cookies zu. Sie bestätigen dies, wenn sie scrollen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen