Modellflug Versicherung

Vergleich Modellflug Versicherung

Modellflug Versicherung im Vergleich

Die Qual mit der Wahl

Egal, ob Modellhubschrauber, -Flugzeug oder Multicopter: Von unseren Fluggeräten geht eine gewisse Gefährdung aus. Es klingt vielleicht abgedroschen aber es gilt nach wie vor: Modellflugzeuge, -Hubschrauber und Multicopter sind kein Spielzeug! Es sind Luftfahrzeuge im Sinne des §1 Abs. 2 Nr. 9 des Luftverkehrsgesetzes (LuftVG) sind. Genau wie die großen (sog. „manntragenden“) Flugzeuge und Hubschrauber.

Daraus ergeben sich wichtige Folgen, die wir nicht ignorieren dürfen. Zum Beispiel die Versicherungspflicht (§43 Abs. 2 LuftVG). Beschädigt unser Flieger irgendetwas, müssen wir als „Halter“ dafür geradestehen. Das mag bei einem Absturz auf einer freien Wiese kein Problem sein. Wenn aber der Copter abstürzt und jemanden verletzt, kann die Schadensumme schnell fünf – bis sogar siebenstellig werden. So etwas will niemand aus eigener Tasche regeln. Das ist aber noch nicht alles. Die Bußgeld- und Strafvorschriften des LuftVG sehen Geldbußen bis max. 50.000,00€ vor! Deswegen lohnt es, sich Gedanken über die richtige Modellflug Versicherung zu machen.

Klar ist: Eine Versicherung ist Pflicht. Doch welche ist die Richtige? Welcher Anbieter versichert unser Hobby? Wie hoch sollte die abgedeckte Schadensumme sein? Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir die wichtigsten Anbieter einer Modellflug Versicherung herausgesucht und stellen sie Euch kurz vor. Am Ende des Artikels findet Ihr die wichtigsten Daten noch einmal zusammengefasst.

Deutscher Modellfliegerverband (DMFV)

Der europaweit größte Modellsportverband DMFV kümmert sich bereits seit 1972 um den deutschen Modellflug. Selbstverständlich hat diese Organisation auch Konzepte für Modellflugversicherungen im Angebot. Versicherungsgeber ist hier die HDI Global SE aus Berlin. Durch die Verbandsarbeit des DMFV richten sich die Verträge hauptsächlich an Vereine und deren Mitglieder. Für diese werden günstige Konditionen angeboten, die über die HDI direkt nicht möglich sind. Dafür ist jedoch eine Mitgliedschaft im DMFV (für Erwachsene derzeit 42,-€ / Jahr) nötig.

Als Vereinsmitglied sind damit Modelle bis 25kg auf allen europäischen Modellflugplätzen und in geschlossenen Räumen haftpflichtversichert. Außerhalb von Modellfluggeländen („Wildflieger“) reduziert sich das erlaubte Startgewicht auf 1 kg. Bedenkt man, dass ein 3s-Akku schon knapp 200 Gramm wiegt, wird klar, dass das Modell nicht allzu groß ausfallen darf. Die pauschale Deckungssumme beträgt 2mio €.

Einziger Anbieter einer Modellflug Versicherung mit Zusatzoption

Mit der Standard-Mitgliedschaft ist man auf dem Modellflugplatz rundum versorgt. Sollte man jedoch eine höhere Deckungssumme wünschen, muss man zubuchen. Auch „auf der grünen Wiese“ mit größeren Modellen (bis 5kg) wird die Zusatzversicherung nötig. Diese kostet zwischen 14,36€ (Deckung: 2mio €) über 17,44€ (Deckung: 3mio €) bis zu 24,62€ (Deckung: 4mio €) pro Jahr extra. Mit einer dieser Zusatzversicherungen erhöht sich auch das maximale Abfluggewicht (auf Modellflugplätzen) auf 150kg. Als einzige Versicherung im Vergleich enthält diese eine Absicherung für Flüge in den USA. Weiterhin hat man Vorteile, wenn man vorrangig im Verein fliegt. Dort kann der DMFV seine Stärken ausspielen. So kann man von attraktiven Sonderleistungen profitieren wie zum Beispiel günstige Familientarife, Bodenunfall- und Rechtsschutzversicherungen.

Modellflugsportverband Deutschland (MFSD)

Der MFSD bezeichnet sich selbst als Verband der Modellflug-Enthusiasten. Beim Blick auf die Website wird deutlich, wie viel Arbeit und Liebe in das Hobby Modellflug investiert wird. Vor allem die Förderung des Modellsports (Stichwort F-Klassen) hat hier einen hohen Stellenwert. Wer sich als Copter-Pilot in der FPV-Klasse F3U betätigen möchte, für den scheint der MFSD eine gute erste Informationsquelle zu sein. Wie auch beim Deutschen ModellFlug Verband bietet der ModellFlugSportverband Deutschland neben geballtem Fachwissen ein interessantes Versicherungskonzept an. Allerdings ist auch hier eine Mitgliedschaft im Verband Voraussetzung. Versichert wird über die AXA Versicherung AG.

Fachzeitschrift FMT inklusive

Die Tarife staffeln sich nach Deckungssumme. Jeweils 2mio, 3mio oder 5mio € sind möglich. Unterschieden wird zwischen zwei Jugendtarifen (bis 14 / ab 14 Jahren) und einem Erwachsenentarif (ab 21 Jahren). Sehr interessant: In all diesen Tarifen ist jeweils der Bezug der Fachzeitschrift FMT enthalten! Ein Erwachsener zahlt je nach Deckung also 44,-€, 48,-€ oder 55,-€ Jahresbeitrag. Ein Jugendlicher (ab 14 Jahren) legt 27,-€, 31,-€ oder 35,-€ pro Jahr auf den Tisch des MFSD. Für ein Kind unter 14 Jahren werden 18,-€, 22,-€ oder 26,-€ p.a. fällig. Außerdem erhält man als besondere Dreingabe die Digitalausgabe der Fachzeitschrift FMT. Für 21,-€ extra auch als Printversion. Weiterhin hält der Verband weitere Sondertarife (Familientarife, Vereinsversicherungen u.Ä.) bereit. In jedem Fall lohnt sich ein Besuch auf der Homepage für weitere Details.

Deutsche Modellsport Organisation (DMO)

Gemäß der Angaben auf der Homepage besteht die Deutsche Modellsport Organisation bereits seit 33 Jahren. Sie ist neben den beiden bereits vorgestellten eingetragenen Vereinen die einzige GmbH & Co. KG unseres Vergleiches. Es agieren hier also keine gemeinnützig organisierten Vertreter eines Verbandes im Hintergrund. Durch die fehlende Vereinsstruktur können sich -je nach Vorliebe des Piloten- einige Vorteile ergeben. Die Modellflug-Versicherungsverträge werden durch spezialisierte Versicherungsvermittler eingerichtet.

Günstigster Beitrag im Test

Die Standardverträge werden mit der Allianz Global Corporate & Specialty SE geschlossen. Die Vermittler pflegen natürlich berufsgemäß Kontakte zu vielen verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Somit sollte sich gerade in Spezialfällen Zugriff auf eine große Bandbreite von passenden Versicherungen ergeben. So etwas können die Rahmenverträge der großen Verbände natürlich nicht bieten. Bei einer DMO-Versicherung muss man allerdings auf die Vorzüge der o.g. Verbandsarbeit wie bei DMFV oder MFSD verzichten. Übersichtlicher allerdings sind die angebotenen Tarife. Die Höhe richtet sich auch hier nach dem Alter (Jugendlicher bis zum vollendeten 18 Lebensjahr oder Erwachsener) und der abgedeckten Versicherungssumme (3 mio oder 6 mio €). Jugendliche zahlen 26,64€ pro Jahr, Erwachsene 39,96€ Jahresbeitrag. Der Aufpreis für die höhere Deckungssumme von 6 mio € beträgt bei beiden Altersgruppen jeweils 12€. Eine Rechtschutzversicherung ist in jedem Fall beitragsfrei enthalten.

Infobox: Wildflieger („Auf der grünen Wiese“)

Will man außerhalb von Modellflugplätzen fliegen, benötigt man ab 2kg Abfluggewicht einen Kenntnisnachweis. Hierbei beträgt das maximal mögliche Abfluggewicht 5kg! Darüber hinaus besteht bei keiner Versicherung mehr Schutz (§16 (4) LuftVO). Wird das Modell von einem Verbrennungsmotor (Kolben/Turbine) angetrieben, sind mind. 1,5km zum nächsten Wohngebiet einzuhalten. Die 1,5km Abstand gelten in jedem Fall und unabhängig vom Antrieb in der Nähe von Flugplätzen.

Grundsätzlich ist das Wildfliegen also mit jeder vorgestellten Modellflug Versicherung möglich. Allerdings sind -unabhängig von den Versicherungsbedingungen- zumindest die o.g. rechtlichen Anforderungen zwingend einzuhalten. Im Zweifel zahlt die Versicherung sonst nicht oder nimmt den Versicherungsnehmer in Regress.

Fazit

Unsere Auswahl der Versicherer zeigt, dass für jeden ein passender Rahmen geboten werden kann. Wer sich mit Verbands- und Vereinsarbeit gut identifizieren kann, ist mit dem DMFV oder MFSD gut beraten. Diese Institutionen bieten durch die jahrelange Erfahrung der Mitglieder viel Fachwissen, Förderung des Sports, der Gemeinschaft und nicht zuletzt Interessenvertretung der Modellflieger bei Regierungen und Medien. Für den preisbewussten („Wildflieger-„)Piloten, der gern unabhängig bleiben möchte, ist die DMO der erste Anlaufpunkt. Die angebotenen Versicherungsleistungen erfüllen aber bei allen Anbietern die gesetzlichen Anforderungen an eine Modellflug Versicherung, so dass man nach Vertragsabschluss entspannt und sorgenfrei seinem Hobby nachgehen kann.

Zur besseren Übersicht und als Auswahlhilfe haben wir hier die wichtigsten Konditionen noch einmal zusammengefasst.

 DMFV MFSDDMO
    
VersichererHDI GlobalAXA Versicherung AGAllianz Global Corporate & Specialty SE
  optional  
  DMFV Zusatzversicherung (Tarif a, b, c)  
GeltungsbereichEuropaweitweltweitweltweit (ohne USA)weltweit (ohne USA)
Wildfliegen abgedeckt?jajajaja
(bei Einhaltung d.(max. 1kg Abfluggewicht)(max. 5kg Abfluggewicht)  
gesetzl. Bestimmungen)    
max. Abfluggewicht25kg150kg150kg150kg
auf Modellflugplätzen    
FPV-Flug abgedeckt?jajak.A.ja
 (max. 250g Abfluggewicht)(max. 5kg Abfluggewicht)  
Deckungssummen2.000.000,00 €a)a) 2.000.000,00 €a)2.000.000,00 €a)2.000.000,00 €
des Jahresbeitrages) b)b) 3.000.000,00 €b)3.000.000,00 €b)6.000.000,00 €
  c)c) 4.000.000,00 €c)5.000.000,00 € 
Jahresbeitrag Erwachsene42,00 €a)14,36 €a)44,00 €a)39,96 €
  b)17,44 €b)48,00 €b)51,96 €
  c)24,62 €c)52,00 € 
Jahresbeitrag Jugendliche12,00 € a)27,00€ (bis 14 Jahre: 18,00 €) a)26,64 €
  wie bei Erwachsenenb)31,00 € (bis 14 Jahre 22,00 €)b)38,64 €
   c)35,00 € (bis 14 Jahre 26,00 €) 
Vereins-/Verbandsmit-ja janein
gliedschaft erforderlich   

Wir hoffen, Euch bei der Auswahl einer passenden Modellflug Versicherung geholfen zu haben. Die angegebenen Daten sind vom Mai 2018. Solltet Ihr Verbesserungsvorschläge oder weitere Anregungen haben, haut sie in die Kommentare. Viel Spaß beim Fliegen!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen sie der Benutzung von Cookies zu. Sie bestätigen dies, wenn sie scrollen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen