JJRC H20

JJRC H20

Der H20 von JJRC ist ein günstiger Nano-Hexacopter, der in Gold und Rot erhältlich ist. Wer die Drohne über diesen Händler* bestellt, bekommt eine Schutzbrille dazu. Keine Ahnung für was die sinnvoll sein sollte, aber jedenfalls nicht für die Augen, denn der Hexacopter hat an allen sechs Rotorblättern befestigte Stoßdämpfer. Diese schützen vor bösen Wänden, die zu Abstürzen führen können. Trotzdem liegt hier der JJRC H20 mit der Schutzbrille vor, da es preislich keinen Unterschied macht und sie für andere Aktivitäten genutzt werden kann, z.B Softairschlachten.

Flug

Beim ersten Flug fällt einem sofort das unglaubliche und stabile Flugverhalten auf. Der Hexacopter reagiert  grundsätzlich sehr empfindlich auf Befehle. Es gibt einen Slow-Modus und einen Fast-Modus. Beim letzteren neigt sich der H20 stärker, was zu schnelleren Flügen führt. Man muss aber sagen, dass der Fast-Modus extrem schwer zu steuern ist, da der Hexacopter ohnehin schon sehr schnell ist.

Anfangs war ich enttäuscht, weil ich dachte der H20 könne sich nicht um die eigene Achse rotieren, doch nach einigen Flügen fand ich heraus, dass der Höhenknüppel auch nach recht und links bewegbar ist, was zur Rotation führt. Allerdings ist es schwierig beim Flug zu rotieren, da man die Höhe verstellt. Das heißt man fliegt, stoppt und rotiert den Hexacopter in die gewünschte Richtung und fliegt vorwärts. Diese Funktion hätte lieber auf dem rechten Steuerknüppel liegen sollen, dann wäre das Steuern viel einfacher.

Am Anfang wird man es schwer haben den H20 zu steuern, daher ein paar nützliche Tipps, die den Einstieg um ein vielfaches erleichtern: Der Hexacopter reagiert sehr empfindlich auf Befehle, daher sollte man die Knüppel langsam bewegen und in den Slow-Modus schalten.

Akku

Die Ladezeit beträgt beim Praxistest genau 50 Minuten. Die Flugzeit beträgt ca. 7 Minuten. Das Gute an dem Akku ist, dass er nicht fest eingelötet wurde. Das heißt er ist ohne Lötarbeiten austauschbar. Wer also länger fliegen möchte kann den Akku austauschen. Hier* sind zwei Akkus mit einer Kapazität von 220 mAh für ein anderes Modell. Allerdings könnte es auch für den H20 passen, leider liegt kein Test vor.

Fernsteuerung

Die kleine Fernsteuerung ist sehr genau. Die Fernsteuerung benötigt nur 2 x AA Batterien. Beide Knüppel können in alle Richtungen bewegt werden. Es sind Trimmer fernsteuerungfür vorwärts und rückwärts sowie recht und links vorhanden. Oben rechts befindet sich die Flip Taste und oben links befindet sich eine Taste mit der man zwischen den Modis (Fast und Slow) umschalten kann. Rechts im Bild sieht man alle Funktionen der Fernsteuerung. Zum Vergrößern anklicken.

Qualität

Schon beim Auspacken fällt einem eine mittelwertige Qualität auf. Na gut, für den Preis war auch für einen Hexacopter nichts anderes zu erwarten. Was aber wirklich nicht in Ordnung ist, dass der Akku 1mm zu groß für den Akkuhalter ist. Das führt dazu, dass das Kabel immer geknickt sein muss. Also kann man hier mit Wackelkontakt rechnen. Eine andere Möglichkeit besteht darin den Akku unter die Halterung zu befestigen.

Extrasjjrc h20

Wie üblich sind wieder LEDs an Bord und zwar blaue vorne und rote hinten. Ein weiteres Feature ist die Flip-Funktion. Man drückt auf die Flip Taste an der Fernsteuerung, dann ertönt ein Piepen, jetzt muss man den rechten Steuerknüppel nach unten oder oben bewegen und schon überschlägt sich der H20. Das sieht wirklich sehr beeindruckend aus. Die Stoßdämpfer schützen vor Wänden. Aber bis jetzt bin ich nie in eine Situation gekommen, wo ich gegen eine Wand geflogen bin. Oft stürzt man mit der Unterseite auf den Boden ab. Da hätten Stoßdämpfer wirklich einen Sinn ergeben. Zusätzlich gibt es eine Heimkehr Funktion, die in Indoor unnötig ist.

Fazit

Der Hexacopter JJRC H20 weist gute Flugeigenschaften auf und ist sehr flink, lediglich das Rotieren ist wie erwähnt ein Problem. Man muss sich daran gewöhnen. Das Problem mit dem Akku kann später zu Wackelkontakt führen, daher sollte man den oben genannten Tipp zu Herzen nehmen. Eine klare Kaufempfehlung für Leute, die nicht so tief in den Geldbeutel greifen wollen und nach Herausforderung suchen, denn diesen Hexacopter zu steuern ist kein Zuckerschlecken.

Technische Daten

ModellJJRC H20
Ladezeit50 Minuten
Akkulaufzeit7 Minuten
Akku3,7V 150mAh
Batterien2 x AA
Reichweite25m
EinsatzbereichIndoor und Outdoor

 

JJRC H20

20
JJRC H20
8.25

FLUG

9/10

    AKKULAUFZEIT

    8/10

      QUALITÄT

      6/10

        Preis

        10/10

          Pros

          • Verschiedene Modis
          • Sehr billiger Hexacopter
          • Austauschbarer Akku
          • Flip-Funktion
          • Fernsteuerung benötigt nur 2 Batterien

          Cons

          • Möglicher Wackelkontakt
          • Rotieren im Flug schwierig

          Verwandte Artikel:

          Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen sie der Benutzung von Cookies zu. Sie bestätigen dies, wenn sie scrollen. Weitere Informationen

          Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

          Schließen